Die Clans
Willkommen Gast.
Schön dich zu sehen. Wenn du dich ein wenig umsehen willst, nur zu.
Wir haben einen Gastaccout, das erleichtert es dir bestimmt und du kannst die User besser kennen lernen.
Name: Einzelläufer
Passwort: einzelläufer123

Wenn du dich entschließen würdest, dich anzumelden, wären wir darüber sehr erfreut. Eine nette Community, eine schöne Story und jede Menge Spaß wartet schon auf dich!

Die Clans

Drei Clans. Eine Geschichte.
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenDas TeamAnmeldenLogin
Das RPG
Mondphase: Abnehmender Mond
Tageszeit: Sonnenhoch
Wetter:
MondClan
Es wird langsam wärmer, der letzte Raureif auf dem Boden ist verschwunden und die Blattfrische bahnt sich langsam ihren Weg in das Territorium.
SonnenClan
Die Hitze wird nun langsam wieder größer und die kleinen Bäche versiegen. Auch das frische Gras vertrocknet wieder und die Schattenplätze werden kleiner.
FrostClan
Die Blattleere hat das Gebiet noch fest im Griff, hoher Schnee befindet sich auf dem gesamten Territorium und ein kalter Wind weht von den Bergen aus über das Territorium. Fast der gesamte Fluss ist zugefroren, zur Mitte hin wir die Eisschicht jedoch langsam dünner. Dennoch sind durch die lange Kälte viele Beutetiere umgekommen und der Clan hat arge Probleme bei der Nahrungssuche.
Besucher-Zähler
Besucherzaehler
(zählt seit 13.07.2015)
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Austausch | 
 

 Wüstenblitze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gastaccount
avatar
Anzahl der Beiträge : 117
Sternenpunkte : 343
Anmeldedatum : 22.09.14
BeitragThema: Wüstenblitze   Mi März 30, 2016 6:15 pm



   

Wüstenblitze





Unsere Story



Die Rudel der Geparden entstanden vor langer Zeit in einem heißem Sommer, als es kaum noch Wasser und Beute gab. Die Großkatzen bekamen Träume von Geparden in den Wolken die, bei jedem Gewitter über den Himmel liefen und durch Blitze aus die Erde sprangen. Sie wurden Wüstenblitze genannt. Die Wolkengeparden teilten den Großkatzen in der Savanne mit, dass sie nur zusammen eine Überlebenschance hatten, dann Unheil stand bevor. Zwei mutige Katzen gründeten in Gedanken an die Wüstenblitze zwei Rudel, die Blitzläufer und die Wolkenjäger. In diesen Gemeinschaften waren sie stärker und konnten evektiver jagen. Bald entstanden Ränge, je nachdem was der jeweilige Gepard am besten konnte wurde er ausgebildet. Allerdings begann auch irgendwann der Streit um die Jagdgründe, was Kämpfe bedeutete. Schließlich einigte man sich auf eine faire Lösung. Das Wetter war in diesen Zeiten gut und es gab keinen Mangel an irgendetwas, die Rudel lebten friedlich. Jahre später gab es eine große Dürre und Menschen kamen ins Land. Die Steppe wurde teilweise in Dörfer umgebaut und immer öfter stahlen Jäger der Menschen die Beute der Geparden. Das war schon schlimm genug für die Tiere, dennoch wurde alles noch schwieriger als die Jäger auszogen um die Großkatzen wegen ihres Felles zu erschießen. Die Rudel mussten sich versteckt halten, in der Nacht jagen und vorsichtiger sein den je. Doch die Menschen wurden immer erbarmungsloser, sodass sie bald auch die jüngsten nicht verschonten. Unter diesen Umständen war überleben in der Steppe unmöglich. Ein Beschluss wurde gefasst, sie mussten gehen. Wohin wussten sie nicht...

Über uns




Gründer: Adra

Gründung: 28.3.16

Mitglieder: 2

Gastaccount: Wüstenläufer

FSK: keine Begrenzung

RPG - Status: Bald beginn der Planung, Ortstrennung


Unser Team




Alphas: Adra & //

Betas: //

Omegas: //

Versorger: Federschatten

Beutefänger: //

Untergebene Geparden: //


Haupt - RPG Journey of Freedom




Das RPG ist in Planung und es werden Helfer gesucht.
Es wird nach Ortsteilung spielen.


Wichtige Links




Startseite

Regeln

Gästebuch

Ankündigungen








©Adra

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://feuer---katzen.forum-aktiv.com/
 
Wüstenblitze
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Clans :: Gästebereich :: Fremde Foren :: Werbung-
Gehe zu: